Letztes Feedback

Meta





 

Back in town

Mein Blog ruht jetzt schon seit einiger Zeit (sehr langer Zeit), aber langsam kann ich die ganzen schönen, lustigen, nervigen und schwierigen Erlebnisse einfach nicht mehr für mich behalten und so habe ich beschlossen meinem Blog neues Leben einzuhauchen und die schönen Momente des Lebens wieder mit euch zu teilen. In der Zwischenzeit ist einiges passiert, zum Beispiel war ich zwei mal in Deutschland und weil ich jetzt nicht alles erzählen kann, fang ich einfach bei meinem Heimflug vom "Weihnachtsurlaub" an. Beginn meiner Reise: 08.01.2012, Nürnberg Flughafen; 9.00 Uhr --- eine halbe Stunde später: Morgens halb 10 in Deutschland: Willkommen in Frankfurt ... WOW mein Anschlußflug geht erst in 6 Stunden, super! Ich steige aus, um mich herum gefühlte Millionen von Menschen, genau wie ichs mir hier vorgestellt hab. Wo bin ich? A1. Wo muss ich hin? A 32. OK! Ich orientiere mich kurz und mache mich auf den Weg (ist nicht verkehrt wenn man schonmal weiß wo man in 6 Stunden hin muss). Ich laufe, laufe, laufe, laufe und laufe weiter, ich laufe immernoch, wo bin ich? Bin ich immernoch im Flughafen? Bin ich überhaupt noch in Frankfurt oder laufe ich schon wieder nach Nürnberg? Nach einer halben Stunde muss ich mich erstmal ausruhen, dann laufe ich weiter, nach einer weiteren halben Stunde weine ich bittere Tränen der Verzweiflung: Wo ist mein Gate? ... dann kommt die Angst, ich befürchte die restlichen 5 Stunden werden nicht reichen um an mein Gate zu kommen, also fange ich an zu rennen. Mist! Zu viele Leute mit Trollies und kleinen Elektrofahrzeugen und Männer auf Fahrräden, WO BIN ICH HIER?!? Endlich! Vor mir ein Laufband, ich springe total entkräftet auf, dann noch ein Laufband und dann weitere, WO IST DENN BLOß MEIN GAAAATE? Ich verliere schon fast alle meine Hoffnung, da gehts plötzlich bergab in einen kleineren Flügel vom Flughafen und dann kann ich es in weiter Ferne sehn, mein Ziel: Ausgang A 32. Ich habe diesen Flughafen besiegt! JA! So die restlichen Stunden will ich zur Regeneration nutzen, nach weiteren 2 Stunden setzt sich aber leider eine unangenehm riechende Frau neben mich , so dass ich mir nach 2 Stunden und einer Minute einen neuen Platz suchen muss, da laufe ich an einer Anzeigetafel vorbei, plötzlich steht hinter meinem Flug kein Gate mehr. Neeeeeeeeeeeeein! Bin ich bei "Verstehen Sie Spaß?" Das können die nicht ernst meinen ... doch! Naja irgendwie schaffe ich es dann aber doch noch nach Mailand und was mich dort erwartet ist wunderbar! Rosaroter Himmel, Schäfchenwolken und angenehm warme Temperaturen. Ciao bella Italia, schön dich wieder zu sehn, das habe ich vermisst, auf ein weiteres tolles halbes Jahr zusammen ...

18.1.12 22:51

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen